Tina Seyffert-Reinhold

Tina Seyffert-Reinhold

Wohnort

Stadt Bayreuth

Beruf

Sachbearbeiterin

Funktionen und Mandate

Stadträtin Bayreuth, Schatzmeisterin des Kreisverbands Bayreuth

„Für ein freies Bayreuth.“

1975 wurde ich in Zwickau geboren und lebe 1994 in Bayreuth. Seit 16 Jahren bin ich verheiratet und habe vier Kinder. Ich bin seit 2016 Mitglied im AfD Kreisverband Bayreuth und seit 2020 als Schatzmeisterin im Vorstand. Außerdem bin ich Mitglied im Bayreuther Stadtrat seit 2020.


Meine Familie stand dem DDR-Regime von je her sehr kritisch gegenüber. Seit dem Schulalter bin ich selbst politisch aktiv. In der Schule bekam ich dann schnell zu spüren, was es bedeutet, nicht linientreu zu sein. Als Nicht-FDJler stand ich bei jedem Appell in der letzten Reihe. Nachdem ich mich geweigert hatte, die Jugendweihe zu vollziehen, mich stattdessen nur für die Konfirmation entschied, war endgültig klar, dass ich nicht studieren darf und auch sonst in meinem Leben sämtliche Sanktionen des Regimes zu spüren bekommen werde.


Von der ersten Montags-Demo an war ich daher in Chemnitz dabei. Als dann die Mauer fiel habe ich das gar nicht realisieren können. Erst als wir an dem Freitag danach nur noch zu viert in der Klasse saßen, weil alle „im Westen mal gucken“ waren, habe ich es richtig begriffen. Anfang 1994 bin ich nach Bayreuth gezogen und habe mich direkt in die Stadt verliebt. Besonders schätze ich die kurzen Wege vor Ort. Man ist schnell in der Innenstadt oder auch am Stadtrand im Grünen. Meine Kinder sind alle vier in Bayreuth geboren.


Wer das Ansehen Bayreuths als attraktive Universitätsstadt steigern möchte, muss die notwendige Infrastruktur hierfür schaffen. Das Problem der allgemeinen Wohnungsknappheit muss durch proaktive Projektförderung für mehr bezahlbaren Wohnraum entschärft werden. Dazu hat der Bayreuther Stadtrat in den letzten Monaten schon einige Voraussetzungen geschaffen. Zu einer guten Infrastruktur gehören natürlich neben Radwegen vor allem auch intakte Straßen sowie Straßenneubau. Auch dafür setze ich mich ein. Die Gewährleistung einer flächendeckenden Nahversorgung hat für mich oberste Priorität. Der Einzelhandel in Bayreuth muss auch weiterhin gestärkt werden. Auch dazu gehört unter anderem eine gute Infrastruktur. Die Grundlage bildet eine effektive und transparente Ausgabenkontrolle sowie eine solide und nachhaltige Haushaltsplanung – auch und besonders in Zeiten von Corona!